Clubszene Archiv 2014 — 2013 — 20122/20111/20112/20101/2010


 

Meister hinter der Kamera — INTV beim Fotoclub Schrobenhausen

 

 

DVF Bayern News → vom 11.12.2013

 

 


 

 

8. Fototage Weiden - Wettbewerb entschieden

Die Gewinner des Fotowettbewerbs zu den 8. Fototagen Weiden wurden am 8.12.2013 um 16 Uhr im Ausstellungsraum der Max-Reger-Halle in Weiden ausgezeichnet und sie durften ihre verdienten Preise entgegen nehmen. Schirmherr der "FOTOTAGE Weiden", Kurt Seggewiß nahm gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden des DVF Landesverbands Bayern, Klaus Wöhner und dem Veranstalter der Fototage Weiden, Leonhard Brenner, die Siegerehrung vor. 22 Fotoclubs der Region Mittelfranken, Niederbayern/Oberpfalz und Oberfranken hatten sich mit 88 Fotos beteiligt. Als Sieger der Einzelwertung ging Richard Braunreuther von den Fotofreunden Eschenbach Grafenwöhr hervor, dessen Fotoclub auch gleichzeitig die Clubwertung für sich entschied. Die zehn Einzelsieger:

Platz Punkte Name Bildtitel Fotoclub
1 22 Richard Braunreuther Zaungeflecht Fotofreunde Eschenbach Grafenwöhr
2 18 Zaneta Weidner Größer als zu groß Naturfreunde Fotogruppe Weiden
3 18 Johannes Heumann Durchgang Film- und Fotoclub Herrieden
4 16 Klaus Stingl Pressath im Winter Fotofreunde Eschenbach Grafenwöhr
5 15 Max Striegl Familie ist anstrengend Fotoclub  Pleystein
6 14 Friedrich Stucke Essakane Nürnberger Photoklub
7 14 Philipp Löser Das Hemd Photographische Gesellschaft Bamberg
8 12 Hans König Baum bei Vescona SGS-Foto-Amberg
9 12 Klaus Rössner Fire-Cat Fac Mainlues Kulmbach
10 11 Gerhard Syha Aufwärts Fotoclub Arzberg


linkes Bild: DVF-Stand im Messebereich - 2. Landesvorsitzender Christian Schmidt und DVF Bezirksleiter Niederbayern/Oberpfalz Georg Pauluhn (rechts) . rechtes Bild: Veranstalter Leonhard Brenner, Geschäftsführer der Brenner Fotoversand GmbH.


Ausstellungsraum im Untergeschoss der Max-Reger-Halle in Weiden.

Die Juroren des Wettbewerbs

Dr. Sebastian Schott, Amt für Kultur, Stadtgeschichte und Tourismus der Stadt Weiden i.d. OPf.
Jürgen Bauer, Assistent der Geschäftsführung Oberpfalz TV
Daniel Kroha, Online-Redakteur "Radio Ramasuri"
Stefan Zaruba, Redakteur "Der Neue Tag"
Gerhard Hagler, Manager Max-Reger Halle

 


 

 

Kunstpreis für den BLENDE 1 Fotoclub e.V. München

Der Münchner Künstlerkreis Kaleidoskop hat in diesem Jahr seinen jährlichen Preis, den Kaleidoskop-Teller, an den Blende 1 Fotoclub e.V. München verliehen. Der Kaleidoskop-Teller wird an Kunstschaffende mit Bezug zu München für herausragende künstlerische Leistungen vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten unter anderem Konstantin Wecker, der Chor der Polizei München und André Hartmann.

Der Künstlerkreis Kaleidoskop wurde am 29. November 1987 von den Schriftstellern Bernhard Ganter und Werner Schlierf gemeinsam mit der Gräfin Sayn zu Wittgenstein und Prinz Luitpold von Bayern gegründet. Ziel des Künstlerkreis Kaleidoskop war und ist einen Freundeskreis von Künstlern, Publizisten und Kunstinteressierten zu schaffen, der die Traditionen vergangener Künstlerstammtische und Künstlervereinigungen fortsetzt. Nach über 20 Jahren zählt der "KKK" nahezu 200 Mitglieder, darunter namhafte Künstler und Publizisten aus Film / Funk / Literatur / Musik / Bildende Kunst / Fernsehen und Presse, die sich dafür einsetzen, den "KKK" zu einem wichtigen, vielschichtigen Podium in München werden zu lassen. Einmal im Monat trifft sich der Künstlerkreis Kaleidoskop und bietet unterschiedlichsten Musikern, Literaten, Kabarettisten und anderen Kunstschaffenden eine Bühne. Diese bunte Mischung ist Inspirationsquelle, Kontaktbörse oder auch einfach nur gute Unterhaltung auf hohem künstlerischem Niveau. Mit der alljährlichen Verleihung des Kaleidoskop-Tellers ehrt der Künstlerkreis herausragende Künstler verschiedenster Gattungen für ihre Arbeiten.

In diesem Jahr ging der Kaleidoskop-Teller u.a. an den Blende 1 Fotoclub e.V. München. Der seit über 25 Jahren bestehende Club ist ein Zusammenschluss von engagierten Fotografinnen und Fotografen aus München und Umgebung. Die Mitglieder des Blende 1 Fotoclub e.V. setzen sich mit der Fotografie als abbildendem und gestalterischem Medium in allen Facetten auseinander. Schwarzweiß und Farbe, Analog und Digital, Fachkamera und Handy – dieser Club hat ein weites künstlerisches Spektrum. Allen Mitgliedern gemein ist aber der Anspruch, den Betrachter eines Bildes zum Nachdenken zu bringen und mit den Mitteln der Fotografie emotional zu berühren. Und dies gelingt den Mitgliedern des Blende 1 Fotoclub e.V. in hervorragender Weise. Dieser Club lässt die Leidenschaft für Fotografie spüren, so der Pantomime Il'Mimo (Wolfgang Fendt) in seiner Laudatio. Der Künstlerkreis Kaleidoskop ehrt mit der Verleihung des Kaleidoskop-Preises den Club und die Mitlieder der Blende 1 für ihr herausragendes bildnerisches Schaffen. Thomas Peschel-Findeisen

Foto von Xenia Marz: Thomas Peschel-Findeisen, Vorsitzender des Blende 1 Fotclub e.V. und Csaba Gál, Leiter der Künstlerkreis Kaleidoskop (rechts)

 

 


 

 

BSW Fotogruppe Würzburg ein rüstiger Sechziger

Am 16. November 2013 feierten die Würzburger Fotofreunde in Anwesenheit des Leiters der BSW-Region Süd, Herrn Edgar Herget, des BSW-Hauptbeauftragten Foto, Herrn Horst Wengelnik, des neuen stellvertretenden DVF-Landesvorsitzenden, Herrn Christian Schmidt und weiterer Ehrengäste gemeinsam in den 60. Gruppengeburtstag hinein. Etwa 80 Personen erfreuten sich nach der Begrüßung durch den Gruppenleiter Dieter Kupitz an einem Buffett und einer "fotografischen Laudatio", die mittels Beamer die Entwicklung der Fotogruppe aufzeigte. So manche Erinnerung kam bei den Mitgliedern auf und so manches Schmunzeln, wenn jemand auf alten Fotos in der damals aktuellen Kleidung und Frisur wieder erkannt wurde. Dieter Kupitz bekam zu seiner Überraschung einen Bildband mit aktuellen Aufnahmen seiner Gruppenmitglieder überreicht, ein Unikat. In einer Travestie-Show wurden ebenfalls Erinnerungen an frühere Zeiten durch die Musik und Kostüme geweckt. Der Künstler erhielt viel Beifall, ebenso der Alleinunterhalter Ottmar Albert, der den weiteren Ablauf des Abends abwechslungsreich gestaltete. Bei Musik, Tanz und guten Gesprächen saßen viele bis in den frühen Sonntagmorgen beisammen, unter dem Motto "so jung kommen wir nicht mehr zusammen".

Eröffnung in der Sparkasse WürzburgAm Montag 18.11. baute die Gruppe dann in der großzügigen Schalterhalle der Sparkasse Mainfranken Würzburg ihre Jubiläumsausstellung auf, die am Dienstag 19.11. vom Vorstandsmitglied der Sparkasse, Herrn Nikolaus Peter Hasch, zusammen mit Gruppenleiter Dieter Kupitz eröffnet wurde. In einem Grußwort bezeichnete der BSW-Regionalleiter, Herr Edgar Herget, die Würzburger Gruppe als Vorzeigeobjekt der Stiftung BSW, was auch der BSW-Bezirksbeauftragte für Fotografie, Herr Alfred Distler, in seiner Ansprache untermauerte. Etwa 60 Gäste hatten sich zur Vernissage eingefunden und bewunderten die facettenreiche Präsentation, mit über 100 Werken zu den Schwerpunkthemen „Eisenbahn“, „Würzburg mal anders“, „Künstlerische Fotografie“, „Natur“ und „Aus aller Welt“. Bis einschließlich 5. Dezember ist die Ausstellung im Schalterraum der Sparkasse Mainfranken in Würzburg zu den normalen Bank-Öffnungszeiten zu sehen. Alfred Söhlmann

Mehr Bilder von der Feier und Ausstellungseröffnung finden Sie hier →

 

60 Jahre BSW-Fotogruppe Würzburg

Am 17.11.1953 wurde die Würzburger BSW-Fotogruppe von einigen fotografiebegeisterten Eisenbahnern gegründet. Bald danach richteten sie sich eine Dunkelkammer im Ämtergebäude der DB ein, in der eifrig belichtet und entwickelt wurde. Die Gruppe wuchs kontinuierlich, der Gründer und erste Gruppenleiter, Walter Gehret, war gleichzeitig Beauftragter für Fotografie im BSW-Bezirk Nürnberg und daher sehr belastet.

Unter seiner Regie führte die Gruppe 1963 die erste Bezirksausstellung in Würzburg durch. Gehret suchte danach nach einem geeigneten Nachfolger, den er in Willi Plattner fand. In dessen Amtszeit richtete man dann 1972 zum zweiten mal eine Bezirksausstellung aus. 1975 übergab er die Gruppenleitung an Klemens Wohlfart, der mit einem neuen Team dann die Gruppenräume erweiterte, Farbdunkelkammer und Studioraum einrichtete. Es wurde eine Studioblitzanlage angeschafft und in eine Diaüberblendanlage investiert, die beim 30-jährigen Clubgeburtstag 1983 erstmals zum Einsatz kam.

Der damalige Stellvertreter des Gruppenleiters, Alfred Söhlmann, schuf zusammen mit Günter Göbel eine Überblend-Show, die sich mit der Heimatstadt Würzburg befasste. Das Echo war überwältigend und die nächste Bezirksfotoschau wurde spontan nach Würzburg vergeben und 1984 durchgeführt. Hellhörig geworden, nahm der damalige Hauptbeauftragte der Stiftung BSW daran teil und traf anschließend die Entscheidung, dass dieses Team die Diaschau zum 150-jährigen Eisenbahnjubiläum im Nürnberger Verkehrsmuseum gestalten und präsentieren sollte, was ebenfalls mit großem Erfolg über die Bühne ging.

Die Dienste des inzwischen routinierten und eingespielten Duo´s wurden danach bei vielen Veranstaltungen in Anspruch genommen, so kamen sie z.B. in Lichtenfels, in Nürnberg, Bayreuth und Passau zum Einsatz. 1986 trat die Gruppe mit einigen Mitgliedern dem vdav (heute DVF) bei. 1989 richtete man selbst erneut eine Bezirksfotoschau aus und präsentierte dabei die bundesweit erste Jurierungsanlage mit Computer-Schnittstelle. Die Juroren und die Verantwortlichen des Bezirkes waren begeistert. Auch dieser Punkt sprach sich weiter und so wurde auf Bundesebene ein Arbeitskreis gebildet, der die Würzburger Erkenntnisse und Erfahrungen für eine eigene Jurieranlage nutzen sollte. Alfred Söhlmann wurde in diesen AK berufen und so entstand nach Würzburger Muster und Vorgaben eine neue Jurieranlage, die bei den Bezirks- und Bundeswettbewerben zum Einsatz kam und beim vdav für Begehrlichkeiten sorgte.

Im Jahr 1990 gründete man zusammen mit den anderen Würzburger Fotoclubs die "Würzburger Fototage", die in zweijährigem Rhythmus fortgeführt wurden. Daraus entstand dann auch der "Internationale Würzburger Diasalon", der allerdings nach zwei Jahren wieder aufgeben musste.
Bei der folgenden BSW-Bundesfotoschau 1990 in Lüneburg stand die Gruppe schon im Focus und so übertrug man dann die Ausrichtung dieser Veranstaltung für 1992 an die Würzburger BSW´ler. Auf der Festung Marienberg konnte man dem zahlreichen Publikum erneut eine fulminante Diaschau und eine vielbeachtete Ausstellung präsentieren. Dabei wurde die Gruppe erstmals als erfolgreichste Gruppe ausgezeichnet und stellte mit Alfred Söhlmann zusätzlich den erfolgreichsten Bildautor. Er übernahm im Anschluss dann die Gruppenleitung von Klemens Wohlfart und unter seiner Ägide wurden die Erfolge fortgesetzt. Man wurde inzwischen fast Dauerabonnent auf die Spitzenplätze bei den BSW-Veranstaltungen und auch auf vdav/DVF-Ebenen wurde man zu festen Größen. Dieser Umstand setzt sich bis heute mit etlichen neuen Namen fort.

Im Jahr 2004, inzwischen wurde Alfred Söhlmann zum Hauptbeauftragten für Fotografie und Diaporama „befördert“, richtete die Gruppe unter ihrem neuen Gruppenleiter Dieter Kupitz erneut die BSW-Bundesfotoschau aus, diesmal zum 100-jährigen Bestehen des BSW. Eine Veranstaltung, die mit einem großen Rahmenprogramm die Besucher begeisterte. Der neue Hauptbeauftragte installierte das „BSW-Leinwandfestival“, bei dem erstmals Dia- und Beamershows, sowie Einzeldias und Bilddateien auf Großleinwand präsentiert wurden. Dieses Festival wurde 2005 und 2007 in Würzburg durchgeführt.
Inzwischen trägt bereits zum fünften Mal ein Salon des „AC-Foto german mega circuit“ den Namen „BSW Würzburg Salon“. Hierzu gehen inzwischen jährlich ca. 7000 Dias und Bilddateien aus aller Welt ein, die dann von einer Jury beurteilt und im sehr hochwertigen Katalog und einer Beamershow präsentiert werden.

 


 

Fotoaktion mit Sissis Erben in Kempten


Workshop der Fotofreunde Wiggensbach in Kempten

Am Samstag, 2. November 2013 war die Modelgruppe „Sissis Erben" zu Gast bei den Fotofreunden Wiggensbach. Von 11.00 bis 16.00 Uhr standen die Mitglieder der historischen Modeagentur im Ballettstudio von Dasa Wagner, Landhaussaal am Residenzplatz in Kempten immer wieder für Fotoaufnahmen zur Verfügung. Bei gutem Wetter konnte auch an verschiedenen Plätzen draußen und im Hofgarten hinter der Residenz fotografiert werden. Gekleidet in ihre historisch detailgenauen Kostüme und in Haltung und Pose angepasst an die Zeit der Kaiserin Sissi waren 15 Modelle anwesend und ein dekorativer und wirkungsvoller Blickfang für die Fotos. Die Veranstaltung fand großen Zuspruch in der Öffentlichkeit und bei vielen Mitgliedern benachbartenr Fotoclubs. Fazit: absolut toll
Manfred Köhler, Fotofreunde Wiggensbach

Eine Fotostrecke mit Bildern von dieser Gruppe zeigen die Fotofreunde auch in ihrer aktuellen Ausstellung im WIZ. Hier sind die Werke passend zum Ausstellungsthema in Schwarz-Weiß gehalten. Viele andere großformatige Bilder von 29 Fotoclubmitgliedern laden aber auch zu einem Besuch ein.

INFO:
Die Ausstellung "Schwarz-Weiß" ist noch bis Sonntag, 10. November 2013 im Wiggensbacher Informationszentrum (WIZ), Kempter Straße 3, 87487 Wiggensbach zu sehen.
Mo – Fr 10.00 bis 12.00 Uhr
Sa / So 10.00 bis 18.00 Uhr

fotofreunde-wiggensbach.de →

 


 

 

Nur Für Frauen - Workshop mit Manuela Prediger bei der FGR

Nur für FrauenUnter wunderbarem weißblauem Himmel verbrachten wir, die sechs Teilnehmerinnen zusammen mit Workshopleiterin Manuela Prediger und unserem hinreißenden Modell Carmen den Samstag im idyllischen Herzogspark in Regensburg. Bestückt mit Kamera, mit nur einem Objektiv und einem Sunbounce Reflektor führte uns Manuela zielgerichtet zu den schönsten Stellen im Park. Sie ließ uns teilhaben an ihrer Art zu fotografieren und sie hat es geschafft, dass jede von uns traumhafte Ergebnisse erzielen konnte. Am Sonntag bei der Bildbesprechung gaben wir mit Photoshop Elements den Bildern noch den letzten Schliff. Vielen Dank an Manuela für das lehrreiche Wochenende. Sie hat uns gezeigt, wie mit dem richtigen Blick und minimalem technischen Aufwand traumhaft schöne Bilder entstehen. Vielen Dank an Ludwig Lutz für die Idee mit Manuela einen Workshop zu organisieren. Vielen Dank an Stephan Fürnrohr für die Organisation und Bereitstellung der Büroräume und der Kaffeemaschine und an Hans für die Vermittlung des Models Carmen, die eine Engelsgeduld mit uns hatte. Danke an die Teilnehmerinnen für die tolle Zusammenarbeit und den Informationsaustausch. Für alle Interessierten: im Herbst gibt es die besten Bilder von uns an einem Vereinsabend zu sehen. Andrea Schönberger, Fotografische Gesellschaft Regensburg

 


 

 

Alle Jahre wieder...

Foto2013 Schrobenhausen

Dult - strahlend blauer Himmel, zumindest die meiste Zeit, Livemusik und Bratwurstgeruch. Das war der perfekte Rahmen für die diesjährige Fotoausstellung des Fotoclub Schrobenhausen. Bei strahlendem Sonnenschein waren gestern zahlreich interessierte Besucher bei der Fotoausstellung des Fotoclub Schrobenhausen und der Fotofreunde aus Perg in das traumhafte Ambiente des Pflegschlossgartens an der Stadtmauer geströmt. Ein Gang durch die Bilderreihen, das eine oder andere Gespräch mit den anwesenden Fotografen und im Anschluss noch ein kühles Getränk mit Bratwurst. Das Ganze noch umrahmt von einer glänzend aufgelegten Liveband. Einzig der kurz vor Ende der Ausstellung einsetzende Regen trübte diesen herrlichen Tag etwas. Aber im großen und ganzen waren sich alle einig, dass es wieder eine tolle Ausstellung war. Herbert Haas, Fotoclub Schrobenhausen

 


 

 

Ausstellen kann jeder ...

Ausstellung Fotoclub Schwabach

"Ausstellen kann jeder, aber bei schlechtem Wetter kann dies nur der Fotoclub Schwabach!" Nicht ganz frei von Ironie eröffnete Gerd Engl, Vorsitzender vom Fotoclub Schwabach, mit diesen Worten die zweitägige Outdoor-Ausstellung im Stadtpark. Zwar hörte der Regen pünktlich zur Eröffnung auf, doch die kühle regnerische Atmosphäre wirkte sich doch auf die Besucherzahl am ersten Tag aus, die dafür am zweiten sonnigen Ausstellungstag deutlich anstieg. Auf den Wegen nahe beim weißen Pavillon wurden 28 Bilder auf großen wasserbeständigen Planen in großen, farbigen Holzrahmen präsentiert. Jedes für sich ein Kunstwerk. Davon überzeugte sich auch Rechtsrat Knut Engelbrecht, der zusammen mit seiner Gattin, Stadträtin Almuth Freller und Stadtheimatpflegerin Ursula Kaiser-Biburger zum offiziellen Rundgang erschienen war. Trotz Kühle waren die offiziellen Vertreter der Stadt Schwabach, wie alle anderen Besucher begeistert. Für sie war klar, dass die künstlerische und technische Qualität der ausgestellten Fotografien, denen der Voll-Profis in nichts nachstand. Fotoclub-Schwabach →
Bild: Manuel Mauer, Text (gekürzt): Ursula Kaiser-Biburger

 


 

Kerwa-Ausstellung im Thurnauer Schloss

Am 14. April fand die jährliche Kerwaausstellung der Fotogruppe Thurnau im wunderbaren Kutschensaal des Thurnauer Schlosses statt. Die gesamte Fotogruppe und viele Freunde aus dem Hauptverein konnten hochkarätigem Besuch aus Politik und Wirtschaft empfangen, der Bürgermeister gab den Schirmherrn und 1293 Wertungen von Fach- und Laienpublikum waren am Ende eingesammelt. Neben dem öffentlichen Wettbewerb konnten wir die Präsentationen der vergangenen 12 Monate auf Großbild vorführen, was nicht zuletzt die Kinder begeisterte. Bei blendendem Wetter war dem Portraitpersonal keine Langeweile vergönnt, die Auswerter tippten sich die Finger wund und die Besucher hielten Kassen und Bediener auf Trab. Besucher und Mitglieder hatten viel Spaß an der Veranstaltung. Nicht zuletzt dank der verlässlichen Hilfe unserer Urgesteine, dem Einsatz der Aktiven und der Begeisterung Aller können wir auf eine der besten Ausstellungen der Vereinsgeschichte zurück blicken, so das allgemeine Resümee. Claus van Acken

Die Jugendwertung:
1. Anna Lochner, 37+8 Punkte
2. Isabella Teller, 35+8 Punkte
3. Paul Möschel, 32+10 Punkte

Gesamtwertung Farbe:
1. Chrsitiane Nützel, 84 Punkte
2. Helmut Büchner, 82 Punkte
3. Kristin Lochner, 69 Punkte

Gesamtwertung Schwarz/Weiss:
1. Klaus Rössner, 134 Punkte
2. Claus van Acken, 132 Punkte
3. für Katja Bergmann, 86 Punkte

Bild: Anna Lochner
Traumfänger von Anna Lochner (Jugend)
Bild: Claus von Acken
Sturmtief-Ignoranten von Claus van Acken (S/W)
Bild: Helmut Büchner
Herbstlich von Helmut Büchner (Farbe)

Das sind die drei Bilder, die in den Sparten Farbe, Schwarz/Weiss und Jugend die meisten Punkte bekommen haben. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage der Fotogruppe Thurnau →.

 


 

 

Nachlese aus Kleinostheim

Die 38. Fotoausstellung des Foto- & Videoclubs Kleinostheim war eine sehr gut besuchte Veranstaltung, die von den Besuchern äußerst gelobt wurde. Das fachkundige Publikum konnte 132 Werke von 11 Autoren in hervorragender Qualität genießen. Bereits am Vortrag wurden diese Fotos auch von einer Fachjury bestehend aus Jürgen Gerlach (DVF Mitglied Laufach), Manfed Kasbauer (DVF Mitglied Lufthansa Fotoclub) und Jochen Stenger (Galerie Fototreppe 42 Hanau) bewertet. In der Sparte Color erreichte "Kegelbahn" von Walter Schätz den ersten Platz und Sieger in der Sparte SW und gleichzeitig Gesamtsieger wurde Thomas Wenzel mit seinem Foto "Schnuhschnabel". Der Sonderpreis des Bürgermeisters ging an Walter Schätz für sein Bild "Gehorsam" und den Vereinsringpreis für die beste Serie erhielt Egon Fries für "Theater mit Masken". Das Publikum wählte ebenfalls seine Favoriten: die meisten Stimmen erhielten Thomas Wenzel für den "Zoo Besuch" (Color) und Berthold Rosenberg für SW "Ghost petrol station – still alive" (SW).

Walter Schätz - Kegelbahn
Platz 1 - Color: Walter Schätz, Kegelbahn
Platz 2 - SW: Thomas Wenzel, Schuhschnabel
mehr Bilder →

Thomas Wenzel - Schuhschnabel

 

 


 

 

Erdings liebste Bilder

Fotoclub Erding

Hier das Abschlussbild der Ausstellung "Foto 2013" des Fotoclubs Erding, die am Ostermontag zu Ende ging. Der Fotoclub Erding präsentierte im Frauenkircherl seine traditionelle Ausstellung und hatte dabei regen Zulauf, es kamen über 1000 Besucher. Das Publikum durfte wieder abstimmen. Iim Vordergrund des Bildes die Fotografen, deren Werke am besten gefielen: von links Norbert Senser, Oliver Schabenberger, dazwischen Clubsvorsitzender Karl-Heinz Wagner, Otto Rothgänger, Wolfram Wildner und Erich Mansfeld. Eine Nachlese der Fotoausstellung ist ab Dienstag, 9. April in den Räumen der VHS an der Lethnerstrasse 13 in Erding zu sehen. (Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 08:15 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. Freitags von 08:15 bis 12 Uhr). Auch auf der Homepage → des Fotoclubs Erding findet man alle Ausstellungsbilder.

 


 

Fotoclub Kleinostheim: Workshop im Zoo

Krokodil von Thomas Wenzel
Zebras Das Auge Otter Krokodil
Mathias Weigand Egon Fries Ake Alm Thomas Wenzel

Im Rahmen der Jahresausstellung des Fotoclubs Kleinostheim werden auch Arbeiten aus dem Workshop "Tierfotografie im Zoo" unter der Leitung von Detlef Möbius, dem bekannten Tier- und Hausfotografen des Frankfurter Zoos, gezeigt. An diesem Workshop Anfang Juni 2012 nahmen acht Fotografen des Fotoclubs Kleinostheim und ein Gast aus Laufach teil. Man sieht es an den Ergebnissen: dieser Workshop war ein voller Erfolg. Auch hier noch mal vielen Dank an den Kursleiter Detlef Möbius und unseren Organisator Ǻke Alm. Thomas Wenzel, Fotoclub Kleinostheim

 

 

 


 

Blende 2012 - erfolgreiche Teilnehmer des DVF Bayern

Ein Bayer auf Wanderschaft von Tanja Dilsky
Einen neuen Einsenderekord gab es zum Deutschen Zeitungsleser-Fotowettbewerb BLENDE 2012. Sage und schreibe 80.000 Einsendungen gab es zu der Gemeinschaftsaktion Deutscher Tageszeitungen und der Prophoto GmbH. Wer da zu den Preisträgern gehört, darf sich was drauf einbilden. Tanja Dilsky vom Fotoclub Laufach (Platz 7), Simone und Mona Bauer vom Fotokreis Schwanfeld gehörten zu den Glücklichen.

Ein Bayer auf Wanderschaft

7. Platz
Tanja Disky

Fotoclub Laufach
"Ein Bayer auf Wanderschaft"

Sonnenstrahlen 11. Platz
Simone Bauer

Fotokreis Schwanfeld
"Sonnenstrahlen"

Wunschtraum - Mona Bauer 8. Platz (Jugend)
Mona Bauer

Fotokreis Schwanfeld
"Myanmar" - Serie
Keep Smiling - Mona Bauer Zwei Novizen - Mona Bauer

DVF Bayern News → (03.02.2013)
DVF Bayern News → (06.02.2013)
DVF Bayern News → (09.02.2013)

Alle Siegerbilder auf der Seite der Prophoto GmbH: Erwachsene → / Jugend →

 


 

Clubmeisterschaft der BSW Fotogruppe Würzburg

Die GeehrtenAm 18.01.2013 wurde die Clubmeisterschaft der BSW Fotogruppe Würzburg mit dem abschließenden Jahreswettbewerb entschieden. Diese setzt sich aus den Ergebnissen der vorangegangenen Leserwettbewerbe des BSW-Organs "Sammellinse" und dem Jahreswettbewerb zusammen. Dabei gehen insgesamt 12 Bilder im Jahr in die Berechnung ein. Clubmeister 2012 wurde Alfred Söhlmann mit gesamt 306 Wertungspunkten. Vizemeister wurde Karl Heinz Koch mit 298 Punkten. Dritter wurde Frank Bartl mit 268 Punkten Am Jahreswettbewerb, den ebenfalls Alfred Söhlmann vor Karl Heinz Koch und Hans Wohlfart gewann, beteiligten sich 29 Bildautoren, die insgesamt 271 Werke der Jury vorlegten. Juroren waren Kurt Treumann, Werner Müller (beide fotoclub Würzburg) und Wolfgang Beckert (BSW Fotogruppe Osterburken). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung lüftete Gruppenleiter Dieter Kupitz das gut gehütete Geheimnis und überreichte den Gewinnern Urkunden und Geldpräsente. Außerdem konnte Dieter Kupitz Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften durchführen. Roland Grill und René Wohlfart wurden für 25-jährige und Andreas Kümmet für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Alfred Söhlmann, BSW Fotogruppe Würzburg

Das Foto zeigt hinten von links: Roland Grill, Alfred Söhlmann, Udo Link (BSW Ortsvorstand) und Dieter Kupitz, vorne, von links: Frank Bartl, Hans Wohlfart, René Wohlfart und Karl Heinz Koch.

Die Siegerbilder (zum Bildwechsel auf das Bild klicken)

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 


 

SGS Foto Amberg - Vereinsmeisterschaft 2012

Jahressieger 2012 bei der SGS Foto Amberg
Die Gewinner von links: Georg Birner (Foto des Jahres, 3. Platz Vereinsmeisterschaft), Max Paulus (bester Diafotograf), Uwe Weiß (3. Platz Vereinsmeisterschaft), Hans König (Vereinsmeister 2012), Jana Müller (Vereinsvizemeisterin), Helga Schmidt (Platz 2 Dia-Fotografie), Bernhard Hiersig (Platz 3 Dia-Fotografie)

Fotos des Jahres 2012

Foto des Jahres von Georg Birner Bild: Georg Birner 1. Platz
Georg Birner
Bild: Hans König 2. Platz
Hans König
Bild: Hans König 3. Platz
Hans König

Serie 2012


1. Platz Hans König
Bild: Jana Müller 2. Platz:
Jana Müller
Bild: Georg Birner 3. Platz: Georg Birner

 


 

 

Und Action - Sportfoto-Workshop mit Matthias Hangst

Sport-Foto-Workshop

Sport-Foto-Workshop in SchrobenhausenDer Fotoclub Schrobenhausen ist in das Fotojahr 2013 mit einem Sportfoto-Workshop gestartet. Nach intensiven Bemühungen ist es uns gelungen, mit Matthias Hangst einen der renommiertesten Sportfotografen Deutschlands für einen Tages-Workshop zu gewinnen. Hangst, der die letzten Olympiaden fotografisch begleitet hat und der auch zu den Stammfotografen des Tennisturniers von Wimbledon gehört, konnte uns sowohl in der praktischen Sportfotografie einige Tipps und Tricks aufzeigen, aber auch sein Wissen im theoretischen Teil des Workshops vermitteln. So verging ein sehr lehrreicher Tag viel zu schnell. Es entstanden zudem einige tolle Fotos von den Handballern des SSV Schrobenhausen, die uns toll beim Workshop unterstützt haben. Schlussendlich waren sich alle einig, dass dieser Workshop ein mehr als gelungener Auftakt in das Fotojahr 2013 war. Herbert Haas

 

 


 

 

Siegfried Hilbrich – Fotograf des Jahres in Wiggensbach

Siegfried Hilfbrich - Jahresfotograf"JAHRESFOTOGRAF" - der interne Clubwettbewerb, erfreut sich bei den Fotofreunden  Wiggensbach → großer Beliebtheit. Viele Fotoclubmitglieder legten das ganze Jahr über zu den verschiedenen Auswertungen ihre Werke vor, um die begehrten Punkte für den "Jahresfotografen" zu sammeln. Bei drei Wertungen mit freiem Thema waren pro Autor nur zwei Fotos zugelassen. Dann gab es noch zwei Wertungen für Bildpaare oder Bildstrecken und zwei weitere Wettbewerbe für Bilder, die bei gemeinsamen Exkursionen in Ulm und Memmingen entstanden sind. Nach insgesamt sieben Runden im Jahr 2012 hat Siegfried Hilbrich aus Memmingen (in der Mitte) den begehrten Titel geholt. Ihm folgte auf Platz 2 der Vorjahressieger Elmar Suchy aus Durach (links) und auf Platz 3 Michael Maurus aus Sulzberg. Herzlichen Glückwunsch! Manfred Köhler

Bild: Siegfried Hilbrich
Siegfried Hilbrich, Platz 1 im November
Bild: Elmar Suchy
Elmay Suchy, Platz 1 im Februar
Bild: Michael Maurus
Michael Maurus, Platz 2 im September

 

 


 

Schwanfelder Impressionen

Der Kalender 2013 vom Fotokreis Schwanfeld mit Bildern von Dr. Ekkehard Römmelt.
Gestaltung Simone Bauer.

 

 


 

Menschen im Mittelpunkt - Fotoclub Würzburg stellt aus

Plakat Fotoclub WürzburgVor knapp einem Jahr bahnte sich eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Neurologischen Universitätsklinik und dem fotoclub würzburg (fcw) an. Die verbindende Idee war: der Mensch als Mittelpunkt.

Die Verantwortlichen des Klinikums waren auf die Idee gekommen, Patientenzimmer und Flure nicht mehr mit den sonst üblichen Kunstdrucken auszustatten. Man wollte – so Oberarzt Dr. Mathias Buttmann – mit Fotokunst eine für Patienten, Mitarbeiter und Besucher gleichermaßen positive wie heilende Atmosphäre schaffen. Dr. Buttmann stieß mit der Bitte um kostenlose Überlassung von 60 Fotomotiven auf Zustimmung im fcw.

Die Fotos sollten sich „durch individuelle Handschriften“ auszeichnen und einen Bezug zu Mainfranken haben. Wichtig war auch, dass die Fotomotive keine Ängste oder Aggressionen auslösen sollten. Mit dieser Idee will die Klinik ihrem Anspruch „jedem ihrer Patienten individuell gerecht zu werden“, nahe kommen, so Dr. Buttmann. Kurt Treumann, der Vorsitzende des fcw, beriet die Klinik bei der Anfertigung hochwertiger Großfotos und der adäquaten Präsentation. In der jetzt der Öffentlichkeit im Foyer der Klinik vorgestellten Fotoausstellung „Menschen – Situation/Blickwinkel/ Inszenierungen“ werden auch die Naturfotos des fcw, die der Klinik überlassen wurden, in einem großen digitalen Bilderrahmen integriert.

Bei der Vernissage wurden die zahlreichen geladenen Gäste durch Professor Jens Volkmann, den Direktor des Klinikums, und Kurt Treumann begrüßt. Die Veranstaltung wurde durch die von den Bachtagen bestens bekannte Würzburger Flötistin Rosemarie Kurz musikalisch umrahmt. 
Otto Kindermann, fotoclub würzburg

29.11.12 - 17.01.13,
Neurologische Universitätsklinik
Foyer, Haus B1
Josef-Schneider-Str. 1
97080 Würzburg

 


 

Deutscher Verband für Fotografie e.V. - DVF Bayern
1. Vorsitzender Alexander Gohlke, Hermann-Hesse-Weg 36, 84405 Dorfen
Tel. 01522 9221010, Email: alexander.gohlke@dvf-bayern.de
Redaktion und Webdesign:
Wolfgang Elster, Schillerstraße 49, 89407 Dillingen
Tel. 09071/2719, Email: admin@dvf-bayern.de