← neuere Beiträge | ältere Beiträge →

 

Silber, Salz und Bytes - 180 Jahre Fotografiegeschichte

25.03.2019: Kurzfristig erreichte uns dieser Veranstaltungshinweis zu einem Vortrag am Do. , 28. März 2019, 19:30 Uhr, im Medienzentrum, Marktplatz 10, 85456 Wartenberg, der für den einen oder anderen Fotografen sicherlich von Interesse sein könnte, vor allem wenn er sich mit analoger Fotografie beschäftigt oder selbst analoge fotografische Schätze in seinem Besitz hat: Im Vortrag der Fotorestauratorin Marjen Schmidt geht diese auf die Erfindung der Fotografie ein und zeigt die Geschichte der Entwicklung der Fotografie auf. In dem Vortrag wird es vor allem um historische Fotografien gehen, also um das entstandene Objekt. Anhand ausgewählter Bildbeispiele und einiger Originale wird die vielfältige Materialität fotografischer Techniken von Anbeginn bis heute präsentiert. Unikate wie Daguerreotypien, Glasnegative, frühe Farbfotografie (Autochrome) und Abzüge auf Papier sind Zeugnisse der vielfältigen Verwendung von Metall, Glas, Papier, Kunststoff und Silbersalzen sowie Farbstoffen aus 180 Jahren Fotografiegeschichte. Marjen Schmidt ist Expertin für Konservierung und Restaurierung fotografischer Materialien, öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Fotografierestaurierung und leitet Workshops zu Identifizierung fotografischer Verfahren sowie zur Archivierung und Konservierung. Sie ist außerdem spezialisiert auf Sammlungs- und Ausstellungsbetreuung und wird nach dem Vortrag in Wartenberg gerne einige Fragen zu mitgebrachten historischen Fotografien beantworten. Der Eintritt ist frei! Wolfgang Elster

Deutscher Verband für Fotografie e.V. - DVF Bayern
1. Vorsitzender Alexander Gohlke, Hermann-Hesse-Weg 36, 84405 Dorfen
Tel. 01522 9221010, Email: alexander.gohlke@dvf-bayern.de
Redaktion und Webdesign:
Wolfgang Elster, Schillerstraße 49, 89407 Dillingen
Tel. 09071/2719, Email: admin@dvf-bayern.de